Skip to main content
< CERASHIELD die Fassade aus Keramik, ab sofort mit eigener Homepage.
19.02.2016 08:05 Age: 4 yrs

Europäische bautechnische Zulassung für CERASHIELD Keramikfassaden vom DIBt.

Berlin, 09.02.2016. Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) in Berlin hat für CERASHIELD eine europäische bautechnische Zulassung erteilt! Damit ist die Verwendung von CERASHIELD Keramikfassaden in ganz Europa, ohne gesonderte Zulassungsverfahren möglich.


Bei der am 09.02.16 erteilten Zulassung handelt es sich um die Europäische Technische Bewertung (European Technical Assessment) ETA-16/0096 auf Grundlage des Europäischen Bewertungsdokuments (European Assessment Document) EAD #330030-00-0601, für mechanisch gesicherte CERASHIELD Fassadenplatten aus Keramik nach EN 14411:2012.

Die ETA erlaubt die Verwendung von unsichtbar, rückseitig befestigten CERASHIELD Keramikplatten für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden in beliebiger Größe.

Zugelassen sind Plattendicken ab 8 mm. Die maximale Plattenabmessung liegt aktuell bei 1.500 x 3.200 mm. Objektbezogen können größere Sonderformate produziert werden.

Zum Nachweis der Nutzungssicherheit für die mechanische Befestigung wurden unter anderem die Ergebnisse folgender Versuche herangezogen:

  • Zentrische Zugversuche
  • Querzugversuche
  • Schrägzugversuche
  • Bauteilversuche
  • Versuche zur Funktionsfähigkeit unter wiederholter Belastung
  • Versuche zur Funktionsfähigkeit unter Dauerlast
  • Versuche zur Funktionsfähigkeit unter Frost/Tau-Wechselbedingungen
  • Versuche zur Funktionsfähigkeit unter Wasseraufnahme

Die CERASHIELD Befestigung von Keramik-Fassadenplatten in Jumbo-Formaten ist eine wegweisende Technologie. Sie wird der hinterlüfteten Fassade aus Keramik neue Möglichkeiten eröffnen. 

CERAMAX ist mit dem Fassadensystem CERASHIELD nun einer der Vorreiter auf diesem Gebiet.